Reservierungen

- The Victorian House CAFE KLENZE -

- Reservierungen -

 

GROßES FRÜHSTÜCKSBUFFT SAMSTAG UND SONNTAG

Frühstücksbufett-Reservierungszeiten am Wochenende:

10.00 Uhr oder 12.00 Uhr (Selbstbedienung)

NACH 12.00 UHR AM WOCHENENDE UND FEIERTAGEN KEINE RESERVIERUNGEN MÖGLICH.
WIR BEMÜHEN UNS IHNEN BALD MÖGLICHST FREI WERDENDE PLÄTZTE ZU VERGEBEN.
 Haben Sie schon unsere App herunter geladen?
Hunde leider nicht erlaubt

VON GOYA BIS MANET

Alte und neue Meister vereint in der Alten Pinakothek: Ab dem 25.07.2019 umreißen rund 90 Gemälde und Skulpturen unter dem Titel „Von Goya bis Manet. Das 19. Jahrhundert“ das Spektrum vom ausgehenden 18. bis zum beginnenden 20. Jahrhundert. Mit dem temporären Umzug der Meisterwerke aus der Neuen Pinakothek in die Alte Pinakothek bietet sich die einmalige Gelegenheit, die berühmtesten Gemälde dieser beiden Häuser vereint unter einem Dach zu erleben.

ANTHONIS VAN DYCK

(1599-1641)

 

Die Alte Pinakothek besitzt einen umfangreichen Bestand von Werken des flämischen Meisters Anthonis van Dyck. Neben seinen berühmten Porträts, für die mit prominenten Beispielen vertreten sind, entstanden in der Frühzeit Historien mit religiösen Szenen.

Die bereits begonnen wissenschaftliche Untersuchung der Münchner Werke, die der Ausstellung vorausgeht, offenbart einen jungen, ambitionierten Künstler, der sich intensiv mit Fragen der Kompsition und des Ausdrucks beschäftigte. In Verbindung mit Leihgaben aus internationalen Museen zeichnet die Ausstellung ein vielschichtiges Bild Van Dycks, der gerade in seinen jungen Jahren in Auseinandersetzung mit der fast übermächtigen Künstlerpersönlichkeit Peter Paul Rubens seinen eigenen Weg fand.

SONDERAUSSTELLUNG

25. OKTOBER 2019 BIS 02. FEBRUAR 2020

 

Paul Cézanne,
Selbstbildnis, 1880
Leinwand, 55,5 x 46,2 cm
© Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, München

Aktuelle Karte

Bitte klicken Sie zum Vergrößern auf die Fotos.