- News -

18. April 2017

FLUGTEE 2017 EINGETROFFEN!

 

NUR SOLANGE DER VORRAT REICHT!

Sconery & Tea To Go

Ende März bis Anfang April werden die ersten Pflückungen der jungen Blattknospen aus den Anbaugebieten Darjeeling und Indien als Flugtee angeboten. Die ersten Pflückungen (Invoices) werden aus der Anbauregion direkt nach Deutschland geflogen.

Geschichte:

Bereits in den 60er Jahren kam die Idee auf, die Teeliebhaber nach der Winterpause, baldmöglichst wieder mit frischen und besonders aromatischen Tee zu beliefern.Der Flugtee war besonders begehrt und sollte die Konsumenten auf dem direkten Weg erreichen.

Da die jungen Knospen besonders empfindlich sind, sollte ihnen eine langwierige und qualitätsmindernde Reise erspart werden.

Deshalb wurde die erste Ernte mit dem Flugzeug und nicht mit dem Schiff transportier, wodurch er seinen Namen erhielt.

Noch gilt die Ankuft des Flugtees im Frühling als besonderes Ereignis und viele Tee-Begeistere erwarten diesen Termin mit Vorfreude.

Darjeelingtee wird in unterschiedlicher Qualität angeboten. Die folgenden Bezeichnungen sind von höchster Qualität nach schlechterer Qualität sortiert, siehe auch Teeglossar:
SFTGFOP1 (Special Finest Tippy Golden Flowery Orange Pekoe 1., höchste Gradierung)
FTGFOP1 (Finest Tippy Golden Flowery Orange Pekoe 1.)
TGFOP (Tippy Golden Flowery Orange Pekoe)
FOP (Flowery Orange Pekoe)
OP (Orange Pekoe)
P (Pekoe)

 

 



< zurück zur Newsübersicht